Beschädigte Klinker Austauschen

Austauschen Klinker

Viele betagte Klinkerfassaden weisen aufgrund der Verwitterung,Arbeiten der Wände bzw. Fassaden,verschiedenste Beschädigungen auf.
Klinker bekommen,Abplatzungen,Risse,Brüche.

Klinker Abplatzung

Am häufigsten entstehen Frostschäden.Die Klinker werden mit den Jahrzehnten offenporiger,es gelangt mehr Feuchtigkeit in den Stein und der Frost veranlasst somit die ersten Absprengungen.
Beim Arbeiten der Klinkerfassade können Setzrisse entstehen die sich schnell über eine ganze Höhe durch die Klinker und Verfugung ziehen.Hierdurch gelangt Feuchtigkeit bei Schlagregen in das Mauerwerk.

Austauschen Klinker nötig beschädigter Klinker Klinker gerissen Absprengung durch Anker

Im Rahmen einer Fugensanierung oder allgemeine Sanierung des Mauerwerks ist es deshalb nötig auch beschädigte Klinker auszutauschen.
Ziel der Sanierung ist es den Altbau und die Fassade wieder die Funktion einer massiven Gebäudehülle zu verleihen.
Austauschen Klinker,reinigen und verfugen gehören ebenfalls zu den Routinearbeiten im Bereich der Altfugensanierung.
Im besten Falle sollte es selbst in der Nahansicht kein Unterschied zum Bestand der Klinkerfassade zu sehen sein.

Eine Klinkerfassade ist eine massive Gebäudehülle,die es in den verschiedensten Farben und Formaten gibt.
Der Gestaltung einer Klinkerfassade sind somit fast keine Grenzen gesetzt.
Die Steine weisen verschiedene Eigenschaften auf,hierbei zählt neben der Farbe und Format auch die Wasseraufnahme und Wasserabgabe.
Auch Besandung,genarbt,engubiert ist in der Struktur der Kllinker möglich.

Im besten Fall sollte man beschädigte Klinker austauschen und mit dem selben Klinker ersetzen.
Dies ist oft eine kleine Herausforderung gerade bei historischen Gebäuden oder Baujahren deren Klinker nicht mehr hergestellt werden.

Wir tauschen beschädigte Klinker aus ohne andere Steine des Mauerwerks in Mitleidenschaft zu ziehen.
Die geschieht durch Bohren,Flexen und Stemmen in chirugischer Manier.

Ist der defekte Klinker,die Fuge und Mauermörtel sorgfältig entfernt,kann ein neuer Stein eingesetzt werden.
Hierbei ist darauf zu achten,dass dieser vollfugig eingesetzt wird.
Im Anschluss wird die Fuge ausgekratzt und der Stein bzw. Mauermörtel durchtrocknen gelassen.

Im Abschluss kann der Klinker gereinigt werden und nachträglich verfugt werden.
Farbliche leichte Abweichungen sind oft nicht vermeidbar,sodass man bei genauer Betrachtung natürlich zwischen alt und neue Klinker unterscheiden kann.