Fugensanierung Fragen & Antworten

Braucht die Fassade nach einer Fugensanierung eine Imprägnierung?-Antworten-

Hier ist generell zu sagen, dass die Wetterseiten die dem Schlagregen dauerhaft ausgesetzt sind, durchaus eine Imprägnierung vertragen können. Hier kommen insbesondere freistehenden Mauerwerke wie Schornsteine, Gartenmauern, sowie Giebel und Seitenwände die keinen Überstand vorweisen in Betracht .Auch Sockelbereiche gehören hierzu die dem Spritzwasser bei Regen ausgesetzt sind. Jedes Objekt ist im Vorfeld auf die Verträglichkeit der Hydrophobierung zu prüfen. Durch die Imprägnierung wird der Verwitterungsprozess um 10-20 Jahre verzögert, da weder Klinker noch die Fuge Wasser aufnehmen und somit Moosen und Verunreinigungen keine Lebensgrundlage bieten.Imprägnierung Klinker und Fassade

Was gibt es für Fugenfarben und Fugenmörtel?

Da wir mit Rezeptmörtel arbeiten gibt es fertige Probestücke des Herstellers wie im Katalog.Sollten andere Farben gewünscht sein, setzen wir Ihnen Probestücke ein, so dass man sich einen ersten optischen Eindruck verschaffen kann. Die gängigste Farbe ist grau . Möchte man eine spezielle Farbe wie schwarz oder rot steigert dies den Arbeitspreis da mit Oxydfarben gearbeitet werden muss. Auch bei Rezept Fugenmörtel gibt es spezielle Fertigmörtel die z.b Muschelkalk oder Trassmörtel die öfter bei Denkmalschutz verwendet werden. Auch gibt es normale Fertigmörtel zum Verfugen die zusätzliche Eigenschaften wie z.b eine integrierte Imprägnierung aufweisen oder je nach Bedarf eine andere Zusammensetzung wie z.b Gips und Kunststoffanteile aufweisen oder Körnungen anbieten. Sollte Fertigmörtel für Denkmalschutz gewünscht bzw. gefordert sein, steigert dies den Materialkostenpreis und je nach Verarbeitungsaufwand auch den Arbeitspreis.

Wie lange dauert es bis Sie einen Auftrag beginnen können?

Hier ist Flexibilität gefragt.Unsere Arbeit ist äußerst wetterabhängig, deshalb halten wir immer Rücksprache mit unseren Kunden.Natürlich möchten wir den Wunschtermin einhalten.

Wann ist eine chemische Reinigung zu empfehlen?

Im Rahmen einer Fugensanierung sind die Verschmutzungsgrade- und Arten der Klinker recht unterschiedlich. Wenn eine gewöhnliche Hochdruckreinigung nicht hilft und der Klinker unansehnlich bleibt, ist eine chemische Reinigung zu empfehlen, die Rost und eingefressenen Dreck bis hin zu Graffitis entfernt. Aus Erfahrung können wir Ihnen jedoch schon vorher sagen ob eine chemische Reinigung Sinn macht.

Werden auch Steine bei Bedarf ausgetauscht?

Generell ist dies kein Problem da die passenden Steine zu kriegen sind.Je nach Baujahr muss man sich jedoch damit abfinden,dass manche Steine nicht mehr hergestellt werden und mann den nächstähnlichen wählen sollte.
Erst bei größeren Projekten ist es möglich den genau passenen Stein extra brennen zu lassen.Dies übernimmt meistens die Bauleitung bzw. Architekturbüro.

Werden auch Silikone bei Bedarf ausgetauscht?
Wir erneuern Silikonfgen meist an Giebeln bzw. Wetterseiten im Rahmen einer Fugensanierung.Bei größeren Objekten sollte man einen Akkordsilikoner bestellen,der das mit einer Maschine verfugt.Hier übernehmen wir nur die Silikonfugenentfernung